Sing- und Kanureise – Hochrhein

posted in: Kanu | 0

27. Mai, Neuhausen, direkt unter dem Rheinfall: Zwei abenteuerlustige Paddler kämpfen gegen die Strömung an um möglichst nah an die herabtosende Wassermasse heranzukommen. Freudig, jauchzend mit Wasserstaub im Gesicht kehren sie zur Gruppe zurück, die sich bereits gemütlich mit der Strömung Richtung Rheinau tragen lassen. Das ist der Start unsere Sing- und Kanureise. Mit dabei sind gut gelaunte Sänger, genussvolle Paddler, eine paddelnde Jukebox, Duschsänger und Kanuanfänger. Rund um die Rheinau macht uns der Gegenwind zu schaffen, sodass wir sehr froh sind, dass die Strömung nach dem dritten Wehr wieder zunimmt und uns auf der Reise Richtung Camping Flach unterstützt. Unter der musikalischen Leitung von Sonja Morgenegg werden Kanulieder improvisiert und die fein zubereiteten Feuermahlzeiten harmonisch eröffnet. Am Tag 2 gibts einen Transfer nach Gütighausen, sodass wir am Abend wieder an unserem schönen Plätzchen auf dem Camping Flach ankommen können um an Tag 3 weiter bis zum Kraftwerk Eglisau zu paddeln. Es bleibt eine sehr sinnhafte Reise in Erinnerung: die Lebendigkeit des Wassers, der verspieltes Singen und Stimme entdecken, genussvolle Mahlzeiten, im Fluss sein, kräftige Farben, der Gesang des PIrols, ein gemeinsam entfachtes Feuer.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.